Konfliktlösung als kreativer Prozess

Kreativität lebt vom Ungeplanten, Spontanen, Überraschenden. Eine gute Idee kommt unverhofft und ungeplant. Aber es erfordert eine gute Vorbereitung, damit eine gute Idee entstehen kann. Viel Wissen, viel Erfahrung, viel Arbeit – daraus entsteht die Grundlage für den „Geistesblitz“.

Und genauso wichtig ist Entspannung, Lockerheit, eine unverkrampfte Haltung, die Sicherheit, dass es gute Lösungen gibt. Kreativität kann man nicht erzwingen, die richtig guten Lösungen entstehen nicht auf Kommando.

Menschen in einer Konfliktsituation sind meistens Experten für die Sache: Sie wissen ganz genau, was sie wollen, sie haben sich endlos mit dem Thema beschäftigt, oft sind sie regelrechte „Experten“ geworden.

Aber Menschen in einer Konfliktsituation sind eigentlich nie locker, entspannt und zuversichtlich.

Wenn die gegensätzlichen Positionen aufeinanderprallen, wenn die Beteiligten jeweils sicher sind, dass nur sie wissen, was richtig ist: dann kracht es. Und die Lösung ist in weiter Ferne.

Eigentlich sind alle Voraussetzungen gegeben, um den Konflikt zu lösen. Das einzige was fehlt ist eine entspannt Gesprächsatmosphäre, die Offenheit für neue kreative Ideen, die Bereitschaft, sich auch auf das Überraschende einzulassen.

Menschen, die sich streiten, brauchen keinen, der ihnen sagt, was sie tun sollen. Menschen, die sich streiten, brauchen jemanden, der eine Atmosphäre der Gelassenheit schafft und so die kreative Lösungssuche erst möglich macht.